Make it Fashion!

Designerin Lorena Winkler mit Maske mit Blumenmuster
© WAYÓM

Die Maske als modisches Accessoire?!

Medizinische Masken sind notwendig im Kampf gegen das Corona-Virus – aber die sollten wir in jedem Fall denen lassen, die sie wirklich brauchen. Und wenn wir mal ehrlich sind: Wirklich schön sehen sie auch nicht aus.

Aber zum Glück gibt es ja Designerinnen und Designer aus Hannover, die mit ihren meist handgefertigten Masken nicht nur die große Nachfrage bedienen, sondern auch der „Behelfsmaske“ durch ansprechende Designs und schöne Stoffe eine ganze Portion Mode verleihen. Und damit wird aus der langweiligen Maske ein modisches Accessoire.

 

Designer-Masken, die ihr gesehen haben solltet!

Ein gutes Beispiel für außergewöhnliche Masken sind die Jeans-Masken von Dörpwicht.
Nachhaltig gefertigt aus Stoffresten sind diese Masken ein besonderer Hingucker. Der eingefärbte und gebleichte Jeansstoff ist so ganz anders als das, was wir bisher von Masken kennen – ein echter Blickfang! Das Besondere: Da die Stoffe handgebleicht werden, ist jede dieser Masken ein echtes Unikat!

Verschiedene gebleichte Jeansmasken von doerpwicht
© Dörpwicht

Etwas verspielter dagegen die Masken von ChaWe Naturmode: Aus
einem schönen Baumwollstoff genäht, könnt ihr diese Maske mit Perlen, Pailletten, Bändern oder Stickereien individuell bestellen.

Bunte Masken von ChaWe Naturmode
© ChaWe Naturmode

Und für bekennende Hannoveraner*innen gibt es auch die Maske im Hannover-Look!

Zeitlos, schick und clean sind die Masken von KINA*. In schlichten Farben gehalten sind sie zu jedem Outfit kombinierbar und sehen dabei stilvoll aus. Ob gestreift oder einfarbig – mit dieser Maske könnt ihr nichts falsch machen!

Schwarze Maske von notmadeinkina* an einem Model
© notmadeinkina*

Ein echter Hingucker sind die Masken von HINT LOOKS: Die Stoffe für die Masken kommen in wunderschönen Designs und vielen Farben.

Eine blaue-gemusterte Maske von HINT LOOKS an der Designerin
© HINT LOOKS

Praktisch ist außerdem, dass es die Masken in zwei Größen gibt: Für SIE und für IHN.

Auf der Suche nach extravaganten Masken? Dann solltet ihr unbedingt die Masken von Alextravagant kennenlernen!

Eine Maske von alextravagant mit buntem Muster von Kala
@ Alextravagant

Das Tolle: Designerin Alexandra Weber engagiert sich in mehreren Masken-Projekten, wie beispielweise in einer Kooperation mit kalagrafik oder produziert Masken als Band-Merch, deren Erlös teilweise bis komplett gespendet wird. Schaut einfach mal in ihre Social Media Kanäle bei Instagram und Facebook vorbei!

Edle und unglaublich schöne Stoffe verwenden auch JilaJale für ihre Masken.

Die Designer von JilaJale trägt eine Maske
© JilaJale

Die dunklen Masken mit dem dezenten Muster verleihen deinem Outfit den letzten Schliff. Der raffinierte Schnitt sorgt außerdem dafür, dass die Maske sich eurem Gesicht anpassen und perfekt passen.

Strahlendere Muster haben die Masken von WAYÓM:

Designerin Lorena Winkler mit Maske mit Blumenmuster
© WAYÓM

Ob floral und bunt oder in blau-weißem Muster – mit diesen Masken seid ihr in jedem Fall modisch unterwegs.

Auch das Label Insaint versorgt euch fleißig mit wunderschönen Masken. In verschieden Farben und Mustern erhältlich, lassen sie die Maske zum Designerstück werden.

Schwarz-weiße Masken des Labels Insaint
© Insaint

Jeder Hannoveraner und jede Hannoveranerin hat schon einmal etwas vom Taschenlabel PB0110 gehört. Neben den wunderschönen Taschen gibt es hier jetzt auch Masken. Im cleanen Design sind sie die perfekten Begleiter für jeden Tag. Die Puremasks kommen in verschiedenen Farben und dank des Bandes ist sie perfekt für langes Tragen.

Schlichte Masken des Labels PB 0110
© PUREMASKS

Neben diesen außergewöhnlichen, bunten, gedeckten und einfach schönen Masken könnt ihr bei unseren Designer*innen allerdings auch tolle Mode und Accessoires kaufen!
Genau wie die Masken ist diese regional und nachhaltig, liebevoll entworfen und designt und zudem oft von Hand gefertigt. Werft doch mal einen Blick in die Onlineshops und sucht das passende Outfit zur Maske!